São Nicolau

São Nicolau (dt.: „Sankt Nikolaus“) ist eine der kleineren (388 km²) und gebirgigen Kapverdischen Inseln im Norden des Archipels, gelegen zwischen den Inseln São Vicente und Sal. Auf der Insel leben rund 12.700 Einwohner. Die Insel vermittelt ein ganz besonders Flair aufgrund ihrer unberührten, ursprünglichen Landschaft und der zahlreichen Bergdörfer, eingebettet in mehr oder weniger grünen Tälern.

São Nicolau wurde 1461 am Sankt Nikolaustag von dem portugiesischen Seefahrer Diego Alfonso erstmalig betreten, wodurch sie auch ihren Namen erhielt.

Wer das Inselleben, das ganz besondere Flair und die freundlichen Menschen auf São Nicolau kennenlernen möchte oder einfach nur die Ruhe, Entspannung und Gelassenheit sucht, ist hier genau richtig.

Touristen gibt es auf der Insel nur wenige und europäischer All-Inclusive Standart wird nicht geboten. Dennoch hat São Nicolau etliche Freizeitaktivitäten zu bieten: Einsame Strände zum Sonnen, Schwimmen und Schnorcheln, wundervolle Wanderstrecken, Angeltouren mit den Fischern aus dem Ort... Nähere Informationen finden Sie unter dem Punkt "Freizeit".

Touristisch gilt die Insel nach wie vor als Geheimtipp, da man hier alle Ruhe der Welt und die ursprüngliche Natur in vollen Zügen genießen kann.